100 000 bis 150 000 Autos pro Jahr
Toyota plant offenbar neues Werk in Kanada

Der japanische Autokonzern Toyota Motor will nach einem Zeitungsbericht eine weitere Fabrik für jährlich 100 000 bis 150 000 Fahrzeuge in Kanada errichten.

HB TOKIO. Das Werk solle umgerechnet 463 Millionen Dollar kosten und seine Produktion frühestens 2008 aufnehmen, berichtete am Montag die japanische Wirtschaftszeitung „Nihon Keizai“.

Ein Toyota-Sprecher sagte in Tokio, es seien noch keine Einzelheiten entschieden, fügte aber hinzu: „Uns ist klar, dass wir neue Fabriken brauchen, um unseren Absatz weiter zu steigern.“

Der zweitgrößte Autoproduzent der Welt verfügt bereits über sechs Produktionsstätten in Nordamerika. Die Standortwahl für das neue Werk sei auf Grund niedrigerer Arbeitskosten auf Kanada und nicht auf die USA gefallen, schrieb „Nihon Keizai“. Toyota kommt in den Vereinigten Staaten mittlerweile auf einen Marktanteil von 32,9 Prozent.

Der Zeitung zufolge plant das Unternehmen die Zahl der in Nordamerika gebauten Autos mit der Eröffnung des neuen Werkes auf 2,5 Millionen von 1,5 Millionen im Jahr 2004 zu erhöhen. Erst im vergangenen Monat hatte Toyota die Erweiterung bestehender Fabriken beziehungsweise den Bau neuer Produktionsstätten in Russland, Thailand und Indonesien angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%