1100 Stellen werden abgebaut
Goodyear macht Werk dicht

Der Reifenhersteller Goodyear Tire & Rubber plant sein Werk in Huntsville, Alabama, zu schließen. Das Unternehmen rechnet nach der Schließung des Werks mit jährlichen Einsparungen von 100 Millionen Dollar

HB AKRON. Der Reifenhersteller begründete das Vorhaben am Montag mit den hohen Produktionskosten im Werk. Außerdem müssten Kapazitäten in Nordamerika abgebaut werden. Das Werk dürfte bis zum 5. Dezember geschlossen werden, und etwa 1 100 Stellen sollen abgebaut werden. Die Schließung ziehe etwa 155 Millionen Dollar Kosten nach sich und eine vorgezogene Abschreibung über 100 Millionen Dollar im vierten Quartal. Goodyear rechnet mit Baraufwendungen über 85 Millionen Dollar, 65 Millionen Dollar davon in den kommenden drei Jahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%