117 804 Fahrzeuge im März verkauft
BMW steigert Absatz um zehn Prozent

Der Autohersteller BMW hat sein Absatzwachstum im März beschleunigt. Das Unternehmen schnitt dabei noch einmal besser ab, als Ende März in einer vorläufigen Bestandsaufnahme geschätzt.

HB MÜNCHEN. Insgesamt seien in der Gruppe im vergangenen Monat 117 804 Fahrzeuge der Marken BMW, Mini und Rolls Royce abgesetzt worden, was einem Zuwachs um 10,1 % entspreche, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit. Vor gut einer Woche hatte das Unternehmen auf der Basis von vorläufigen Zahlen die Auslieferungen im März auf rund 113 000 Fahrzeuge beziffert. Auch im Inland, wo die Nachfrage auf dem Gesamtmarkt zuletzt noch schleppend war, lieferte BMW im März mit 25 498 Einheiten acht Prozent mehr Fahrzeuge aus als im Vorjahr. Die Nachfrage sowohl von Privatkunden als auch von Geschäftskunden nehme hier deutlich zu, hieß es.

Für die ersten drei Monate des Jahres ergebe sich damit ein Absatzplus von 3,2 % auf 269 973 Fahrzeuge. Während die Marke BMW im ersten Quartal den Absatz um 2,9 % steigerte, wuchs der Absatz der Kleinwagenmarke Mini um 4,3 %. An der Prognose für das gesamte Jahr 2004, wonach der Konzern bei allen Marken neue Absatzrekorde erwarte und auch beim Ergebnis von einem Spitzenwert auszugehen sei, hielt das Unternehmen fest.

BMW bringt derzeit so viele neue oder überarbeitete Modelle auf den Markt wie noch nie zuvor. Die im Januar eingeführten Modelle, der kleinere Geländewagen X3 und das Luxus-Coupe der 6-er-Reihe, würden am Markt hervorragend angenommen, teilte das Unternehmen mit. Um die große Nachfrage bedienen zu können, wird die X-3-Produktionskapazität beim Produktionspartner Magna Steyr im österreichischen Graz von 300 auf 400 Fahrzeuge pro Tag erhöht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%