1750 Jobs betroffen
Electrolux erwägt Schließung von AEG in Nürnberg

Der schwedische Konzern Electrolux prüft nach eigenen Angaben die Schließung seines AEG-Werks in Nürnberg. Die Fabrik beschäftigt nach Angaben des Unternehmens 1750 Menschen.

HB STOCKHOLM. Mit der möglichen Aufgabe des Standorts sollten Kosten gesenkt werden, teilte Electrolux am Dienstag in Stockholm mit. Die Schließung selbst würde etwa 230 Millionen Euro kosten.

Die Produktion in Nürnberg, wo vor allem Waschmaschinen und Geschirrspüler hergestellt werden, stehe unter enormem Preisdruck, hieß es. So sei der Durchschnittspreis für Waschmaschinen in den vergangenen beiden Jahren um 15 Prozent gefallen. Dieser Trend halte an. Das Werk sei nicht mehr wettbewerbsfähig, sagte ein Sprecher. Nicht betroffen von der Prüfung ist das AEG-Werk im mittelfränkischen Rothenburg ob der Tauber, wo Herde und Kochfelder produziert werden.

Der weltgrößte Hersteller von Haushaltsgeräten Electrolux leidet unter den hohen Stahlpreisen. Der Konzern hatte bereits im April angekündigt, vier Kühlschrank-Werke in Italien, Spanien und Schweden zu schließen oder deren Produktion herunterzufahren.

Electrolux hat wegen hoher Rohstoffpreise in den ersten drei Monaten dieses Jahres einen unter den Erwartungen liegenden Vorsteuergewinn erwirtschaftet. Er betrug 1,2 Mrd. Kronen (135,0 Mill. Euro) gegenüber 1,6 Mrd. Kronen vor einem Jahr. Der Umsatz des Unternehmens fiel auf 29,7 (30,5) Mrd. Kronen und lag ebenfalls leicht unter den Erwartungen der meisten Analysten. Vor allem die schwache Nachfrage in Deutschland belastete das Ergebnis.

Electrolux hatte bereits zu Beginn dieses Jahres die Produktionsverlagerung von 27 Werken in Westeuropa und Nordamerika nach Asien, Mexiko und Osteuropa angekündigt. Der Konzern, zu dem auch Marken wie Frigidaire und Zanussi gehören, hat allein für Material im ersten Quartal 600 Mill. Kronen mehr ausgegeben als noch ein Jahr zuvor. Außerdem macht ihm die härtere Konkurrenz durch Anbieter aus Niedriglohnländern zu schaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%