18 Maschinen sollen Anfang 2005 ausgeliefert werden
Virgin America hat Interesse an 105 Airbussen

Die US-Billigfluglinie Virgin America beabsichtigt, bis zu 105 Airbus-Maschinen aus der A320-Familie zu kaufen oder zu leasen.

HB PARIS/WASHINGTON. Der Flugzeugbauer Airbus bestätigte am Dienstag, von der US-Fluggesellschaft einen Auftrag über 18 Maschinen erhalten zu haben.

Der Chef von Virgin America, Fred Reid, sagte, die ersten 18 Maschinen sollten zu Beginn des kommenden Jahres ausgeliefert werden. 15 weitere A320-Flugzeuge sollten von GE Capital Aviation Services geleast werden. Der Vertrag mit Airbus, das zu 80 Prozent im Besitz des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS ist, enthalte zudem die Kaufoption auf weitere 72 Passagierflugzeuge, fügte Reid hinzu.

Airbus teilte mit, der bereits eingegangene Auftrag umfasse elf Maschinen des Typs A319 und sieben Maschinen des Typs A320.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%