1 200 neue Arbeitsplätze Eurocopter im Höhenflug

Seite 2 von 2:
Rotorflügler weltweit: Marktanteil der jeweiligen Hubschrauberhersteller nach Produktionswert 2001-2005. Grafik: Handelsblatt

Rotorflügler weltweit: Marktanteil der jeweiligen Hubschrauberhersteller nach Produktionswert 2001-2005. Grafik: Handelsblatt

Zudem läuft auch das Zivilgeschäft rund: Neben den klassischen Kunden wie Polizei und Rettungsdiensten ordern derzeit die Ölfirmen besonders kräftig. Zivil- und Militäraufträge summieren sich bei Eurocopter derzeit auf über zehn Mrd. Euro.

Von den Stückzahlen her ist Eurocopter hinter dem US-Anbieter Robinson die Nummer zwei weltweit. Am Umsatz gemessen, sieht das Bild anders aus. Hier führt nach Angaben von Forecast International Boeing vor Sikorsky und Eurocopter. Trotz des angekündigten Wachstums von Eurocopter gehen die Experten davon aus, dass die Europäer in den nächsten Jahren Marktanteile abgeben werden. Für Forecast International ist Sikorsky der große Gewinner bis 2010.

Seit einiger Zeit macht Eurocopter den Amerikanern auf deren Heimatmarkt aber immer mehr Konkurrenz. Anfang Juli setzte sich Eurocopter gegen den US-Rivalen Textron durch. Die Europäer liefern 350 leichte Transporthubschrauber für die US-Army für drei Mrd. Dollar.

Allerdings muss sich Eurocopter mit ähnlichen Problemen herumschlagen wie die Konzernschwester Airbus: Die Produktionsstandorte sind über ganz Europa verteilt. Auch der Hubschrauber-Hersteller hatte schon Ärger mit Verspätungen bei den neuen Rüstungsprogrammen NH 90 und Tiger. Im April hat Brégier daher seinem Haus eine Umorganisation verpasst, die von der Autoindustrie inspiriert ist: Er setzt künftig auf eine übergreifende Plattform-Bauweise. Einheitliche IT setzt Eurocopter – anders als Airbus – dagegen schon lange ein.

Erfolgreiche Modellplatte

Weltmarktführer: Neben zivil genutzten Hubschraubern ist Eurocopter auch stark im Militärgeschäft. Der gesamte Auftragsbestand beläuft sich auf zehn Milliarden Euro, sprich das Dreifache eines Jahresumsatzes.

NH90: So heißt der neue, schwere Transporthubschrauber, den bereits zwölf Militärkunden geordert haben. 357 feste Bestellungen liegen vor, bevor die erste Maschine beim Kunden eingetroffen ist.

UH-145: Den leichten Transporthubschrauber hat das US-Militär geordert. Der Auftrag hat ein Volumen von drei Mrd. Euro und gilt als Durchbruch eines europäischen Konzerns im schwierigen US-Rüstungsmarkt.

Bestseller: Der Ecureuil (Eichhörnchen) bietet bis zu sieben Passagieren Platz. Seit dem Start 1979 wurden bereits 3 700 Stück verkauft.

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%