20 Prozent bereits bei General Motors
Fiat-Chef hält Komplett-Verkauf von Fiat Auto an GM für möglich

Der italienische Traditionskonzern Fiat hält sich nach Worten seines Chefs für die Zukunft der Autosparte alle Möglichkeiten offen, darunter auch einen vollständigen Verkauf von Fiat Auto an den US-Partner General Motors (GM).

HB MAILAND. Auch die „real existierende Möglichkeit“ eines Verkaufs an GM werde erwogen, sagte Fiat-Chef Sergio Marchionne in einem Interview der „New York Times“. Marchionne hatte zwar in der Vergangenheit stets betont, die Verkaufsoption von Fiat Auto an GM sei gültig und könne ausgeübt werden. Seine Äußerungen in dem Interview sind aber die bislang deutlichsten zu diesem Thema. Die Option kann ab dem 24. Januar ausgeübt werden.

Fiat hatte 20 Prozent seiner Anteile an Fiat Auto im Jahr 2000 an GM verkauft und eine Option zum Verkauf der restlichen 80 Prozent an den US-Konzern vereinbart. Durch eine Kapitalerhöhung hatte sich die Beteiligung aber auf zehn Prozent verwässert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%