20 Werke werden geschlossen: Kraft setzt tausende Mitarbeiter vor die Tür

20 Werke werden geschlossen
Kraft setzt tausende Mitarbeiter vor die Tür

Der größte amerikanische Lebensmittelhersteller Kraft Foods tritt auf die Kostenbremse. Im Zuge eines Restrukturierungsprogrammes sollen in den kommenden drei Jahren weltweit rund 6000 Stellen gestrichen werden. Das sind rund sechs Prozent der Gesamtbelegschaft des Konzerns.

HB NORTHFIELD. Es sollen auch bis zu 20 Produktionsbetriebe abgegeben oder geschlossen werden, wie Kraft am Dienstag nach Börsenschluss ankündigte. Kraft will ein gezieltes Wachstum erreichen und die Ersparnisse dazu verwenden, seine teilweise unter Druck stehenden Lebensmittelmarken zu stärken.

Die Stellen sollen auf allen Ebenen der Gesellschaft gestrichen werden. Kraft will zunächst ein Werk in Canton (New York) und in Farmdale (Ohio) sowie eine Fabrik an einem nicht genannten Standort in „Zentraleuropa“ schließen. Es sollen im ersten Quartal rund 1300 Angestellte in Nordamerika ihre Jobs verlieren. Die restlichen Mitarbeiter sollen in den kommenden drei Jahren nach Hause geschickt werden.

Kraft wird zu 84 % von dem weltgrößten Zigarettenhersteller Altria Group Inc. kontrolliert. Die Entwicklung bei Kraft während der kommenden zwölf Monate werde helfen, den Zeitpunkt für eine lange erwartete Verselbstständigung des gesamten Unternehmens von der Muttergesellschaft Altria Group festzulegen. Dies hat das „Wall Street Journal“ am Mittwoch in seiner Onlineausgabe berichtet. Der Altria-Chef und Kraft-Verwaltungsratsvorsitzende Louis C. Camilleri habe öffentlich eine mögliche Verselbstständigung des Nahrungsmittelkonzerns angedeutet. Der Zeitpunkt hänge sowohl von der Kraft-Entwicklung als auch von den Zigarettenklagen ab, die die zu Altria gehörende Zigarettenfirma Philip Morris USA beeinflussen.

Seite 1:

Kraft setzt tausende Mitarbeiter vor die Tür

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%