2003 trotz Umsatzrückgang ein Gewinn
Dyckerhoff kommt aus den roten Zahlen

Deutschlands zweitgrößter Zementkonzern Dyckerhoff hat 2003 trotz rückläufiger Umsätze die Rückkehr in die Gewinnzone geschafft. Dazu soll das eingeleitete Sparprogramm maßgeblich beigetragen haben. Für 2004 rechnet das Wiesbadener Unternehmen bei stabilem Umsatz mit einer Ergebnisverbesserung.

HB FRANKFURT. Der Konzernumsatz sei im vergangenen Jahr um 15 % auf 1,319 Mrd. € im Vorjahr gesunken, gab das Unternehmen am Montag bekannt. Grund dafür sei neben einer Veränderung im Konsolidierungskreis das niedrige Erlösniveau bei Zement und Beton. Für 2003 geht der von dem italienischen Partner Buzzi Unicem kontrollierte Beton- und Zementproduzent vorläufigen Zahlen zufolge auch ohne Buchgewinne von einem Überschuss aus. 2002 war Dyckerhoff vor allem wegen niedriger Zementpreise in die Verlustzone gerutscht. Die im Nebenwerteindex MDax notierten Vorzugsaktien lagen gegen Mittag knapp ein Prozent im Plus bei 15,40 €.

Absatzsteigerungen konnte Dyckerhoff in den Märkten Osteuropa und USA verzeichnen. Auf dem deutschen Markt hätten sich die preisbedingten Umsatzeinbußen im vierten Quartal im Vergleich zum Vorquartal verringert. „Diese Entwicklung zeigt, dass die Trendwende bei den Zementpreisen im deutschen Markt erreicht wurde“, sagte Vorstandssprecher Peter Steiner. Allerdings geht Dyckerhoff davon aus, dass auch 2004 die Nachfrage nach Beton und Zement in Deutschland weiter sinken werde. Für das laufende Jahr rechnet Dyckerhoff mit einer deutlichen Steigerung des operativen Ergebnisses und einem stabilen Umsatz bei 1,3 Mrd. €.

Dyckerhoff hatte zur Steigerung der Effizienz und für den Abbau der Konzernverschuldung das Restrukturierungsprogramm „Dyckerhoff 21“ aufgelegt, in dessen Rahmen auch verschiedene Beteiligungen abgestoßen wurden. Der Konzern hatte unter anderem eine spanische Tochter verkauft und die Beteiligung an der westfälischen Anneliese Zementwerke an den Konkurrenten und Marktführer HeidelbergCement veräußert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%