2 300 Jobs gehen verloren
Peugeot will britisches Werk schließen

Der französische Autobauer PSA Peugeot Citroen hat angekündigt, sein Werk im mittelenglischen Ryton im nächsten Jahr zu schließen. Damit gingen der Region um die Stadt Coventry 2 300 Arbeitsplätze verloren. Die Produktions- und Logistikkosten in Ryton seien zu hoch, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

HB LONDON/PARIS. Peugeot könne es sich wegen der hohen Produktionskosten nicht mehr leisten, in das Werk zu investieren, teilte der weltweit sechstgrößte Autohersteller am Dienstag mit. Das Unternehmen kämpft seit längerem mit schleppenden Verkaufszahlen auf seinen Kernmärkten in Westeuropa. Peugeot erklärte, gemeinsam mit den Gewerkschaften nach Lösungen für die Beschäftigten suchen zu wollen. Das Werk soll bis Mitte 2007 in zwei Phasen geschlossen werden.

In einer unternehmensinternen Studie habe sich herausgestellt, dass die Schwächen des Produktionsstandortes insbesondere durch die gesunkene Nachfrage und die zunehmende Konkurrenz stark zum Tragen gekommen seien. Das Werk stellt den „Peugeot 206“ her. Die Produktion soll schrittweise heruntergefahren werden: Ab Juli 2006 soll es statt bislang zwei Tagesschichten nur noch eine geben.

Die Ankündigung ist ein weiterer Schlag für die einst blühende Autoindustrie Großbritanniens, die zunehmend harter Konkurrenz von Übersee ausgesetzt ist. Durch die Insolvenz von MG Rover gingen im vergangenen Jahr 5 000 Arbeitsplätze verloren.

Auch der US-Hersteller Ford mit seiner Luxusmarke Jaguar kürzte 2004 Stellen und fuhr die Produktion in Großbritannien zurück.

Nach Bekanntgabe der Entscheidung stiegen die Peugeot-Aktien an der Pariser Börse bis zum späten Nachmittag um 0,3 Prozent auf 50,20 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%