460 Flugzeuge
Airbus hängt Boeing bei Rekordauftrag ab

Es ist die Mutter aller Flugzeugaufträge: American Airlines bestellt 460 Mittelstreckenflieger. Und zwar sowohl bei Airbus als auch bei Boeing. Doch für den US-Hersteller ist es trotzdem eine Niederlage..
  • 8

Mit einem Rekordauftrag für Airbus und Boeing heizt American Airlines den Machtkampf der beiden weltgrößten Flugzeugbauer weiter an. Die drittgrößte US-Fluglinie American Airlines tätigt nach eigenen Angaben die größte Bestellung der Luftfahrtgeschichte. Den Auftrag teilen sich die beiden Hersteller Airbus und Boeing - wobei der Löwenanteil auf die Europäer entfällt. Für Airbus bedeutet das einen Durchbruch auf dem US-Markt.

American Airlines ordert 460 Kurz- und Mittelstreckenjets fest und sichert sich Optionen auf 465 weitere Maschinen, wie die Gesellschaft am Mittwoch mitteilte. Einen Auftragswert nannte die Linie nicht, überschlägig dürfte die Order nach Listenpreisen alleine mit 40 Milliarden Dollar für die festen Bestellungen zu Buche schlagen.

Bislang war American Airlines ein treuer Kunde von Boeing, wie die meisten anderen US-Gesellschaften auch. Nun entfallen auf den Erzrivalen Airbus nach eigenen Angaben alleine 260 der Festbestellungen. Die Europäer haben American Airlines mit ihren neuen, spritsparenden A320neo-Modellen gewonnen.

Die Bestellung ist die größte der Luftfahrtgeschichte. Erst im Juni hatte die malaysische Fluggesellschaft AirAsia auf der weltgrößten Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris 200 Exemplare der A320neo bestellt und damit den gerade erst aufgestellten Bestellrekord der indischen Fluglinie IndiGo gebrochen.

Doch der jetzige Auftrag ist noch längst nicht alles: American Airlines hat sich die Option auf weitere 365 A320neo gesichert. Damit liegen die Europäer deutlich vor Boeing - hier liegt die Option "nur" bei weiteren 100 Maschinen.

Insidern zufolge will Boeing seinen Mittelstreckenflieger 737 nach dem Vorbild von Airbus mit neuen, sparsameren Triebwerken aufrüsten, um in der wichtigsten Flugzeugklasse nicht weiter gegen die Europäer abzufallen. Boeing schätzt, dass in den nächsten zwei Jahrzehnten 70 Prozent der verkauften Flieger Mittelstreckenmaschinen sein werden.

Seite 1:

Airbus hängt Boeing bei Rekordauftrag ab

Seite 2:

Airbus setzt Boeing massiv unter Druck

Kommentare zu " 460 Flugzeuge: Airbus hängt Boeing bei Rekordauftrag ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Es hat sicherlich enormen politischen Druck auf American Airlines gegeben, den Auftrag an Boeing (nicht Boing )zu vergeben. Sie haben sich für das bessere zukunftssichere Flugzeug entschieden.
    Der Anteil für Boeing dürfte ein Zugeständnis sein, und eventuell eine Maßnahme um die neuen Flugzeuge schneller zu bekommen.

    Präsident Obama ist ein hundertprozentiger Boeing Mann. Er kommt aus Chikago wo auch Boeing seinen sitz hat. Und garantiert hat boeing ihn im Wahlkampf kräftig unterstützt.

    Der Dank war der Tankerauftrag.

    So funktioniert Marktwirtschaft in USA.

  • mit freier marktwirtschaft meinen sie doch sicher die afrikanischen bauern , die ihre agrarprodukte in der eu anbieten wollen.

  • Wie war das doch mit der "Freien" Marktwirtschaft?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%