8 Prozent mehr Umsatz
Mehr Dividende für Jungheinrich-Aktionäre

Der Gabelstaplerhersteller Jungheinrich hat Umsatz und Auftragseingang in den ersten vier Monaten gesteigert und ist zunehmend optimistisch für das laufende Geschäftsjahr.

HB HAMBURG. „Für die weitere Geschäfts- und Ertragsentwicklung des Konzerns sind wir sehr zuversichtlich gestimmt“, sagte Vorstandschef Cletus von Pichler auf der Hauptversammlung am Dienstag in Hamburg. Die großen Verlustbringer seien beseitigt, die Kostenpositionen wesentlich besser und die Investitionen trügen ihre Früchte.

„An diesem Erfolg beteiligen wir unsere Aktionäre mit einer erhöhten Dividende“, fügte Pichler hinzu. Damit habe Pichler jedoch keine Aussage über künftige Ausschüttungen getroffen, erläuterte ein Unternehmenssprecher. Nach einem Gewinnsprung im vergangenen Jahr sollen die Aktionäre für 2004 eine um je drei Cent erhöhte Dividende von 42 Cent je Stamm- und 48 Cent je Vorzugsaktie erhalten.

In den ersten vier Monaten 2005 steigerte Jungheinrich den Auftragseingang den Angaben zufolge um acht Prozent auf 545 Millionen Euro. Der Umsatz erhöhte sich ebenfalls um acht Prozent auf 501 Millionen Euro.

„Erfreulich ist, dass alle Bereiche, nämlich Neugeschäft, Gebrauchtgeräte und After Sales, über den vergleichbaren Vorjahreszahlen liegen“, sagte Pichler weiter. Angaben zum Gewinn in den ersten vier Monaten machte Jungheinrich nicht.

Im Auftaktquartal hatte das im Kleinwerteindex SDax notierte Unternehmen den Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) um knapp 30 Prozent auf 17,9 Millionen Euro erhöht. Die Jungheinrich-Aktie notierte am Dienstagvormittag mit 18,30 Euro leicht im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%