80 Cent je Aktie
US-Pharmakonzern Wyeth mit Gewinnsprung

Der US-Pharmakonzern Wyeth hat dank kräftiger Umsätze mit verschreibungspflichtigen Medikamenten und einem lukrativen Impfstoff gegen Kinderkrankheiten im ersten Quartal einen Gewinnsprung verzeichnet.

HB NEW YORK. Der Gewinn sei auf 1,08 Milliarden Dollar oder 80 Cent je Aktie gestiegen, nach 750 Millionen Dollar oder 55 Cent im entsprechenden Vorjahresquartal, teilte das in Madison im US-Bundesstaat New Jersey ansässige Unternehmen am Mittwoch mit.

Analysten hatten nach einer Umfrage von Reuters Estimates im Durchschnitt für das erste Jahresviertel einen Gewinn je Aktie von 76 Cent erwartet. Der Pharmakonzern hatte im vergangenen Monat für das Quartal einen Gewinn je Aktie im mittleren bis oberen 70er-Bereich in US-Cent oder darüber in Aussicht gestellt.

Wyeth ist der US-Vertriebspartner der Bad Homburger Altana AG für dessen Top-Medikament Pantoprazol, das in den USA unter dem Namen Protonix verkauft wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%