80 Millionen für NBS
Biotechunternehmen Eppendorf kauft US-Konkurrenten

Das Biotechnologieunternehen Eppendorf übernimmt das US-Unternehmen New Brunswick Scientific (NBS) für umgerechnet rund 80 Millionen Euro. Den NBS-Aktionären würden 11,50 Dollar je Anteilschein geboten, teilten die Hamburger mit. Immerhin ein Aufschlag von 43 Prozent auf den Schlusskurs vom Dienstag.

HB HAMBURG. NBS teilte mit, ihr Direktorium (Board) habe die Offerte bereits angenommen und empfehle es den Aktionären zur Annahme. Eppendorf will das US-Unternehmen komplett übernehmen und von der Börse nehmen. Den Wert der Transaktion bezifferten beide Unternehmen auf 110 Millionen Dollar. NBS mit Sitz in Edison im US-Staat New Jersey ist wie Eppendorf in der Biotechnologie tätig.

Eppendorf hatte erst kürzlich Überlegungen für einen Börsengang aufgegeben und mitgeteilt, künftig aus eigener Kraft wachsen zu wollen. Zuletzt hatte das Hamburger Unternehmen 2006 einen Gang aufs Parkett nicht ausgeschlossen.

Im vergangenen Jahr stagnierte der Umsatz von Eppendorf bei 315 Millionen Euro. Bereinigt um den Verkauf eines Handelsgeschäfts belief sich der Anstieg der Erlöse auf 11,7 Prozent. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) legte dank profitabler Geschäfte in den USA und Europa um 60 Prozent auf gut 73 Millionen Euro zu. Bereinigt um den Verkauf kletterte der Betriebsgewinn um 40 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%