Absatz
Caravan-Industrie verspürt leichten Rückenwind

Das gestiegene Interesse an preisgünstigen Ferien auf Campingplätzen versetzt die Caravan-Branche wieder in bessere Laune.

dpa-afx DÜSSELDORF. Das gestiegene Interesse an preisgünstigen Ferien auf Campingplätzen versetzt die Caravan-Branche wieder in bessere Laune. Während die Hersteller von Reisemobilen und Caravans im ersten Halbjahr 2009 noch starke Umsatzeinbußen verzeichneten, hoffen die touristischen Dienstleister auf eine höhere Nachfrage. In diesem Sommer würden viele Reisemobile gemietet, und auch die Buchungslage auf deutschen Campingplätzen sei ausgesprochen gut, teilte der Verband der Caravaning Industrie (Civd) am Mittwoch im Vorfeld der Messe Caravan Salon (29. August bis 6. September) in Düsseldorf mit.

Das Statistische Bundesamt verzeichnete in den ersten fünf Monaten des Jahres 11,2 Prozent mehr Übernachtungen auf Campingplätzen als noch im Vorjahreszeitraum. Die Hersteller machten sich deshalb Hoffnungen, dass auch der Fahrzeugabsatz anziehe, erklärte Civd- Geschäftsführer Hans-Karl Sternberg. Erste Anzeichen einer wirtschaftlichen Erholung seien bereits zu beobachten. Im ersten Halbjahr sank die Zahl der Neuzulassungen bei Reisemobilen um 19,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf knapp 12 000 Fahrzeuge. Bei den Caravans gingen die Zulassungszahlen um 11,9 Prozent auf 10 633 zurück. Die Branche drosselte die Produktion daraufhin massiv.

Nach dem Motto "Abspecken, ohne an Komfort zu verlieren" setzen die Hersteller künftig auf leichtere und sparsamere Fahrzeuge. Immer größere Reisemobile können so die Obergrenze von 3,5 Tonnen für den B-Führerschein einhalten. Die Branche hofft, dass auf diesem Wege das Hobby-Caravaning für mehr Kunden erschwinglich wird.

In Deutschland waren am Jahresanfang laut Kraftfahrt-Bundesamt knapp 553 600 Caravans angemeldet. Einschließlich der Dauercamper, die in der Regel nicht zugelassen sind, beläuft sich die Zahl auf rund 950 000 Fahrzeuge. Ein Reisemobil kostete im vergangenen Jahr im Durchschnitt 54 250 Euro, ein Caravan 14 650 Euro.

Zum diesjährigen Caravan-Salon in Düsseldorf, der führenden Messe für Reisemobile und Caravans, haben sich 580 Aussteller aus 25 Ländern angemeldet. Die Messe Düsseldorf rechnet mit mehr als 150 000 Besuchern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%