Absatz
Dba baut ihr Streckennetz aus

dpa-afx MÜNCHEN. Die Fluggesellschaft dba hat an ihrem Heimatflughafen München deutlich zugelegt. Im Gesamtjahr 2005 seien 2,21 Mill. Fluggäste in München gezählt worden nach 1,61 Mill. Passagieren im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Freitag mit. "Wir wollen hier auch in den kommenden Jahren unsere starke Position weiter ausbauen: Wir bleiben die größte günstige Fluggesellschaft in München", sagte dba-Geschäftsführer Martin Gauss.

Für März kündigte das Unternehmen die Aufnahme weiterer Verbindungen an und bekräftigte zugleich das Ziel, die Passagierzahlen insgesamt von rund drei Mill. im vergangenen Geschäftsjahr 2004/05 (31. März) auf rund 4,3 Mill. Fluggäste im laufenden Geschäftsjahr zu steigern.

Vom 6. März 2006 an will die Dba von München zwei Mal täglich zum citynahen Pariser Flughafen Orly fliegen. Außerdem sollten mit dem Start des Sommerflugplanes Ende März auch Athen, Thessaloniki und Rimini wieder ins Streckennetz ab München aufgenommen werden, hieß es. Diese Strecken hatte die Fluggesellschaft auch bereits im Sommer dieses Jahres bedient. Derzeit umfasst der Dba-Flugplan täglich über 100 Verbindungen von und nach München.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%