Absatz im April
Mercedes-Gruppe schwächelt auf wichtigen Märkten

Der Autohersteller Daimler-Chrysler hat im April weltweit drei Prozent weniger Fahrzeuge der Mercedes-Pkw-Gruppe verkauft als ein Jahr zuvor. In vielen wichtigen Märkten zeigte der Premium-Autobauer Schwächen.

HB STUTTGART Der Konzern teilte am Montag in Stuttgart mit, von den Marken Mercedes-Benz, Smart und Maybach seien im vergangenen Monat 97 800 Fahrzeuge weltweit ausgeliefert worden. Vor allem in Japan, Deutschland und dem übrigen Westeuropa gaben die Verkaufszahlen kräftig nach.

Damit hinken die Verkaufszahlen der Markengruppe ihren Vorjahreswerten weiter hinterher: Per Ende April beläuft sich der Rückstand mit 384 600 Autos auf 2,8 Prozent. Auch die Nobelmarke Mercedes-Benz musste Einbußen hinnehmen. Im April wurden 90 600 Fahrzeuge verkauft, das sind 0,7 Prozent weniger als vor Jahresfrist. Neu auf dem Markt ist seit Ende März die kompakte C-KLasse, im Vorjahresmonat wurde zudem noch das alte Modell der inzwischen überholten Oberklasse-Limousine E-Klasse angeboten.

Seit Jahresbeginn verbuchte Mercedes-Benz jedoch auf Grund der hohen Exporte nach Nordamerika und Japan in den ersten Monaten dieses Jahres einen Absatzredkord mit 365 000 ausgelieferten Fahrzeugen. Damit liegen die Absatzzahlen der Marke mit dem Stern per Ende April unverändert um 2,2 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum.

Die Verkaufszahlen bei der Tochter Smart gaben im April zum Vorjahresniveau rund ein Viertel auf 7200 Fahrzeuge nach. Nicht mehr produziert wird seit Sommer vergangenen Jahres der viertürige Smart For-Four, der trotz hoher Rabatte nur schwer verkäuflich war. Seit April ist das neue Modell des Stadtflitzers Smart For-Two erhältlich, von dem im zurückliegenden Monat mit 6900 Fahrzeugen 14 Prozent mehr als vor Jahresfrist ausgeliefert wurden. Die Resonanz sei hervorragend, teilte Daimler-Chrysler mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%