Absatz
Rolls-Royce kann mehr verkaufen

Der britische Triebwerkhersteller Rolls-Royce hat Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr gesteigert. Der Gewinn vor Steuern sei von 377 auf 389 Mill. Pfund (493 Mill. Euro) geklettert, teilte das Unternehmen am Donnerstag in London mit.

dpa-afx LONDON. Der Umsatz aus fortgeführtem Geschäft sei um zwölf Prozent auf 4,2 Mrd. Pfund gestiegen. Den Aktionären solle eine von 4,04 auf 5,72 Pence je Aktie erhöhte Zwischendividende gezahlt werden. Der Auftragsbestand habe sich um 17 Prozent auf 53,5 Mrd. Pfund erhöht.

Rolls-Royce-Chef John Rose zeigte sich zuversichtlich, "weiterhin ein ertragsorientiertes Wachstum und einen positiven Cashflow für das gesamte Geschäftsjahr zu liefern". Das breite Konzernportfolio werde dazu beitragen, die Folgen aus den Unsicherheiten in der Luftfahrtindustrie abzufedern, sagte Rose.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%