Absatz steigt
Preiserhöhungen stützen Coca-Cola-Gewinn

Trotz Wirtschaftskrise und wachsendem Gesundheitsbewusstsein setzte der größte Limonadenkonzern Coca-Cola im zweiten Quartal vier Prozent mehr um. Vor allem in Indien fand der Marktführer mehr Abnehmer.
  • 1

New York/ AtlantaImmer mehr Menschen auf der Welt trinken Coca-Cola: Im zweiten Quartal setzte der größte Limonadenkonzern vier Prozent mehr um, wie das US-Unternehmen am Dienstag vor Börsenbeginn mitteilte. Vor allem in Indien fand der Marktführer mehr Abnehmer. Dort stieg der Absatz um 20 Prozent, in Russland waren es neun Prozent, in Deutschland wie auch in den USA ein Prozent.

Der Gesamtumsatz des Pepsi-Konkurrenten legte um drei Prozent auf 13,09 Milliarden Dollar zu. Wegen höherer Kosten ging der Gewinn leicht auf 2,79 Milliarden Dollar von 2,80 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum zurück. Damit schlug sich Coca-Cola besser als am Markt erwartet. Die Aktie verteuerte sich vorbörslich um mehr als ein Prozent.

In den gesättigten Märkten in Nordamerika und Europa machen dem Konzern seit längerem das wachsende Gesundheitsbewusstsein sowie die Wirtschaftskrise zu schaffen. Deshalb setzt Coca-Cola dort zunehmend auf andere Produkte wie Säfte, Tees und Wasser mit Vitamin-Zusatz.

In den von Schuldenkrisen geplagten Ländern Südeuropas gingen die Verkäufe zurück. Auch im Norden Europas wurde weniger Cola getrunken, was der Konzern auf das schlechte Wetter zurückführte.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Absatz steigt: Preiserhöhungen stützen Coca-Cola-Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich kaufe Coca-Cola und Fanta immer nur im Sonderangebot!
    Das ergab bisher zum regulären Kaufpreis einen Rabatt von 50%
    Coca-Cola ist zu diesen Rabattaktionen gezwungen, denn andernfalls dürfte der Absatz nur über den regulären Verkaufspreis sicherlich stark zurückgehen.
    Außerdem sollte Coca-Cola seinen Drang nach Profit zügeln, wie heißt es so schön: "Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht"

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%