Absatz um über 60 Prozent gesunken
Mitsubishi verkauft in Japan kaum noch Autos

Der angeschlagene Daimler-Chrysler-Partner Mitsubishi Motors hat im Juni einen dramatischen Absatzrückgang auf seinem Heimatmarkt hinnehmen müssen. Nur 4885 PKW (ohne Kleinstfahrzeuge) wurden in Japan verkauft.

HB TOKIO/TREBUR/FRANKFURT. Das entspreche einem Rückgang von 64,3 % zum Vorjahr, berichtet die Japan Automobile Dealers Association am Donnerstag. Damit verzeichnete Mitsubishi erneut den stärksten Einbruch der japanischen Automobilhersteller. Im Mai war der Absatz bereits um 56,3 % auf 4213 Autos gefallen. Laut der Absatzstatistik, die alle Neuanmeldungen registriert, wurden im Juni japanweit 323 303 neue Kraftfahrzeuge verkauft, ein Minus von 5,7 % gegenüber dem Vorjahresmonat und der fünfte Monat in Folge mit einem Rückgang. In der Zahl sind auch Busse und Lkw enthalten, nicht jedoch Kleinstfahrzeuge.

Die Vorgänge beim krisengeschüttelten Autobauer Mitsubishi beherrschen seit Wochen die Schlagzeilen japanischer Zeitungen. Die Verbraucher sind inzwischen völlig verunsichert und verlegen sich angesichts immer neuer Skandalmeldungen auf den Boykott der Autos. Bei den Mitsubishi-Händlern liegen derweil die Nerven blank. Nicht nur, dass der Absatz in den vergangenen Monaten eingebrochen ist. Täglich bekommen sie hunderte Telefonanrufe besorgter Kunden, die ihrem Ärger über die Geschäftspolitik des Unternehmens Luft machen.

„Es ist derzeit nahezu unmöglich, Neuwagen zu verkaufen. Mitsubishi hat jegliches Vertrauen bei den Kunden verloren“, berichtet ein Händler. Die einzigen, die die Autos noch kauften, seien Angestellte des Unternehmens. Mitsubishi Motors Ruf ist vor allem deshalb ernsthaft angeschlagen, weil die Qualitätsprobleme jahrelang vertuscht wurden. Dem Autobauer wird vorgeworfen, die hohen Kosten für Rückrufaktionen gescheut zu haben. Marktbeobachter glauben zudem, dass die Probleme auch verschwiegen wurden, um die Zusammenarbeit mit dem Partner Daimler-Chrysler nicht zu gefährden.

Seite 1:

Mitsubishi verkauft in Japan kaum noch Autos

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%