Absatzplus in Westeuropa
Cayenne bringt Porsche weiter

Der Automobilhersteller Porsche hat im Juli 2003 nach eigenen Angaben in Westeuropa das stärkste Wachstum aller europäischen Automobilhersteller erzielt.

Reuters FRANKFURT. Wie das Unternehmen unter Berufung auf das Marktforschungsinstitut „Marketing Systems“ am späten Freitagabend mitteilte, wurden in den westeuropäischen Ländern insgesamt 4182 Porsche-Fahrzeuge zugelassen und damit 60 % mehr als im gleichen Vorjahresmonat mit 2616 Autos. Alleine in Deutschland hätten die Zulassungszahlen um 54 % zugelegt, in Großbritannien sogar um 82 %, in Italien um 132 % und in Frankreich um 104 %.

Motor des Wachstums sei das neue Geländewagenmodell Cayenne gewesen, teilte das Unternehmen mit. Porsche sehe darin die Richtigkeit seiner Entscheidung bestätigt, seinen Wachstumskurs mit einer dritten Modellreihe langfristig abzusichern. Auch in Nordamerika hatte Porsche im Juli vor allem vom guten Absatz des Cayenne profitiert. In den für Porsche wichtigsten Regionen USA und Kanada waren nach früheren Angaben des Unternehmens insgesamt im Juli 2696 Autos ausgeliefert worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%