Absatzrekord
Volvo erwartet bestes Jahr der Firmengeschichte

Volvo jubelt: „Wir werden 2014 so viele Autos verkaufen wie noch nie in unserer Geschichte“, sagt der deutsche Geschäftsführer. Dieser Rekord wäre der nächste wichtige Schritt bei der Neuausrichtung des Konzerns.
  • 0

DüsseldorfVier Jahre nach dem Verkauf an die chinesische Geely-Gruppe feiert der schwedische Autobauer Volvo ein erstaunliches Comeback. „Wir werden 2014 so viele Autos verkaufen wie noch nie in unserer Geschichte“, sagt der deutsche Geschäftsführer Thomas Bauch dem Handelsblatt (Montagausgabe). Man werde sich signifikant im Volumen nach oben bewegen. Was das in absoluten Zahlen bedeuten könnte, ließ Bauch offen, schließlich will der Autobauer die Zahlen für das erste Halbjahr erst am 20. August in Stockholm veröffentlichen.

2013 verkaufte Volvo rund 428.000 Autos. Der bisherige Absatzrekord der Schweden datiert aus dem Jahr 2011. Damals verkaufte Volvo knapp 450.000 Fahrzeuge. In diesem Jahr könnte diese Marke genommen werden. Es wäre der nächste wichtige Schritt bei der Neuausrichtung des Konzerns.

Von den Absatzzahlen der deutschen Konkurrenten im Premiumsektor ist Volvo damit zwar noch meilenweit entfernt. Daimler, BMW und Audi verkauften zuletzt zwischen 1,6 und zwei Millionen Fahrzeuge. Dem Ziel von 800.000 verkauften Autos bis zum Jahr 2020, das der seit knapp zwei Jahren amtierende Volvo-Chef Hakan Samuelsson schon bald nach seinem Amtsantritt ausgegeben hatte und das viele Experten als utopisch ansahen, nähert sich der Autobauer aber an. Und die Neubestellungen bis zum Jahresende sind laut Bauch sowohl in Deutschland als auch international sehr gut.

Das vollständige Gespräch mit Volvo-Deutschland-Chef Thomas Bauch für Digitalpass-Leser oder zum Einzeldownload im Kaufhaus der Weltwirtschaft.

Kommentare zu " Absatzrekord: Volvo erwartet bestes Jahr der Firmengeschichte"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%