ACEA-Statistik
Brummi-Absatz sinkt und sinkt

Der Nutzfahrzeugabsatz ist in Europa den 18. Monat in Folge zurückgegangen. Insgesamt wurden mit 141 765 Fahrzeugen im Oktober 30,7 Prozent weniger Lastwagen und Busse neu zugelassen, wie aus der Mitteilung des Verbandes der europäischen Automobilhersteller ACEA vom Mittwoch hervorgeht.
  • 0

HB BRÜSSEL. Dabei schnitten die neuen EU-Mitgliedsstaaten mit einem Rückgang von 55,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr schlechter ab als die Länder Westeuropas. Dort sank der Absatz um 27,2 Prozent. Im gesamten Jahresverlauf bis einschließlich Oktober beläuft sich das Minus in ganz Europa nun auf 35,3 Prozent oder 1 417 255 Stück.

Der Absatz der schweren Nutzfahrzeuge über 16 Tonnen wurde in Europa im Oktober mehr als halbiert und sank um 56,8 Prozent auf 11.429 Einheiten. Rückläufig zeigten sich alle europäischen Märkte. In Deutschland betrug das Minus 41,9 Prozent. Die Transporter gaben europaweit um 25,5 auf 121 743 Einheiten nach.

Bei den Bussen kamen mit 2 689 neuen Fahrzeugen 30,7 Prozent weniger in den Verkehr. Die Nutzfahrzeugbranche leidet unter der Wirtschaftskrise und dem geringeren Transportaufkommen. Zudem haben die Kunden den Herstellern zufolge Schwierigkeiten bei der Finanzierung neuer Fahrzeuge.

Kommentare zu " ACEA-Statistik: Brummi-Absatz sinkt und sinkt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%