Acea-Zahlen
VW verkauft im September mehr Autos

Die Affäre um manipulierte Dieselabgaswerte bei Volkswagen hat im September die Freude am Autokaufen nicht getrübt. In der EU wurden 9,8 Prozent mehr neu zugelassen worden als im Vorjahr. Auch der VW-Konzern legte zu.

BrüsselDer Abgas-Skandal ist noch nicht zu merken: Die Autoverkäufe in Europa haben im September weiter kräftig zugelegt, auch die von Marktführer Volkswagen. Insgesamt stiegen die Neuzulassungen im September im Vergleich zum Vorjahr um 9,8 Prozent, wie der Branchenverband Acea am Freitag in Brüssel mitteilte. In den ersten neun Monaten des Jahres legten die Verkäufe damit um 8,8 Prozent zu. Volkswagen mit Marken wie VW, Skoda, Seat und Audi steigerte die Verkäufe um 8,4 Prozent und bleibt mit einem Marktanteil von 23,3 Prozent mit Abstand der Marktführer.

Auswirkungen des Abgas-Skandals werde es aufgrund zum Teil langer Lieferzeiten bei Neuwagen erst mit einer Verzögerung von mehreren Wochen oder gar Monaten geben, erklärte Autoexperte Peter Fuß von der Unternehmensberatung EY. Er rechnet zwar nicht mit einer nachlassenden Nachfrage, sondern mit Folgen für die Preisgestaltung der Händler: Angesichts der aktuellen Verunsicherung vieler potenzieller Käufer könnten einige Hersteller „ihre Chance wittern, den eigenen Marktanteil zu steigern und noch aggressiver auf Rabatte zu setzen, was den Preiskrieg weiter anfachen könnte“.

Die deutschen Hersteller BMW und Daimler legten im September besonders stark zu; BMW um 17,8 Prozent, Daimler um 18,6 Prozent. Insgesamt lieferten alle Hersteller im vergangenen Monat 1,36 Millionen neue Autos aus. Der Absatz wuchs damit schon 25 Monate in Folge, wie EY betonte.

In den ersten neun Monaten lieferten die Unternehmen laut Acea mehr als zehn Millionen Neuwagen aus. Dies sei aber immer noch weit unter der Marke, die 2007 vor Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise erreicht wurde - damals wurden in den ersten neun Monaten des Jahres fast zwölf Millionen Autos verkauft.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%