Aggressiver Wachstumsplan
Honda nimmt Milliarden in die Hand

Bis zum Ende dieses Jahrzehnts will Honda über eine Milliarden Dollar in den Bau neuer Fabriken stecken. Mit den Investitionen in neue Werke, Modelle und Techniken will Japans drittgrößter Autobauer weltweit expandieren und sich für den zunehmenden Konkurrenzkampf rüsten.

HB TOKIO. Der Konzern stellte am Mittwoch in Tokio einen aggressiven Wachstumsplan vor, der den Ausbau und die Modernisierung der Produktion unter anderem am größten Automarkt USA, in der Heimat Japan und in Indien vorsieht. So sollen Tausende neue Arbeitsplätze entstehen. Daneben werde die Entwicklung von Motoren mit geringerem Spritverbrauch und weniger Schadstoff-Ausstoß vorangetrieben, teilte der weltgrößte Motorenhersteller mit. Vorgesehen sei dabei ein kombinierter Elektro/Benzin-Motor (Hybrid) und ein neuer Kleinwagen, der etwa in Indien, Südamerika und in Teilen Europas Käufer finden soll. Das gesamte Investitionsvolumen beträgt 1,34 Mrd. Dollar.

„Der weltweite Konkurrenzkampf wird heftiger werden“, sagte Firmenchef Takeo Fukui. „Aber wir werden die notwendigen Schritte gehen, um erfolgreich zu sein.“ Ziel sei es, in jedem Winkel der Welt neue Kunden zu gewinnen.

Ab 2010 will Honda jährlich mindestens 4,5 Mill. Autos absetzen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (per Ende März) kletterte der Absatz um rund fünf Prozent auf einen Rekord von 3,39 Mill. Fahrzeuge. Dabei kam Honda nach Angaben von Experten neben einer starken Modell-Politik auch die Motoren-Technik mit ihren vergleichsweise günstigen Verbrauchswerten zugute.

In den USA, wo Honda beim Absatz wie auch Japans Branchenprimus Toyota seit einiger Zeit kräftig zulegt, sollen insgesamt 400 Mill. Dollar in ein Pkw-Werk investiert werden. Dort werden ab 2008 pro Jahr mit 1500 Mitarbeitern 200 000 Fahrzeuge gebaut. Dies wäre das sechste Auto-Werk von Honda in Nordamerika. Honda würde damit die Zahl seiner in den USA gebauten Fahrzeuge auf 1,6 Mill. jährlich steigern. Am Ende dieses Jahrzehnts will der Konzern auf dem wichtigen US-Markt pro Jahr zwei Mill. Autos absetzen. Honda ist bekannt dafür, möglichst dort zu produzieren, wo auch jeweils die entsprechende Nachfrage ist. 2005 hatte Honda in Nordamerika 1,68 Mill. Fahrzeuge verkauft, darunter auch importierte Autos.

Seite 1:

Honda nimmt Milliarden in die Hand

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%