Air-Force-Auftrag für EADS
US-Verteidigungsminister bezeichnet Airbus-Deal als fair

US-Verteidigungsminister Robert Gates hat die Vergabe des Tankflugzeug-Auftrags der Air Force an den europäischen EADS -Konzern als fair bezeichnet. Die Bestellung der US-Luftwaffe hat ein Gesamtvolumen von 35 Milliarden Dollar und sorgte in Teilen der US-Politik für heftige Reaktionen.

HB WASHINGTON. Die Entscheidung sei auf Basis der Leistungsparameter getroffen worden, sagte Robert Gates am Mittwoch. Zugleich lehnte er Spekulationen darüber ab, welche Auswirkungen ein Eingreifen des US-Kongresses in den Beschluss der Luftwaffe auf die Beziehungen zu den europäischen Partnern haben könnte.

Die Auftragsvergabe an EADS und Northrop Grumman hat in den USA hohe Wellen geschlagen. Nancy Pelosi, Präsidentin des Repräsentantenhauses, forderte eine Kongress-Untersuchung. Mehrere Abgeordnete fürchten, dass die Entscheidung gegen Boeing zum Verlust von Arbeitsplätzen in den USA führen wird.

Nach Angaben von Northrop Grumman werden durch den Auftrag aber mehr als 25 000 Stellen in den USA gesichert. Etwa 2000 Jobs sollten neu geschaffen werden. Ein EADS -Sprecher sagte, dass diese Stellen zusätzlich entstünden und keine Arbeitsplätze von Europa verlagert würden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%