Air Products
Linde-Rivale verdient an Elektronikgeschäft

Air Products hat im dritten Quartal 15 Prozent mehr umgesetzt als noch 2010 - das verdankt der Industriegasehersteller den guten Geschäften mit Elektronikkunden. Zwei andere wichtige Bereiche jedoch brachen ein.
  • 0

New YorkDer US-Industriegasehersteller Air Products hat nur dank guter Geschäfte mit Elektronikkunden Umsatz und Gewinn gesteigert. Der Linde-Konkurrent setzte im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit 2,58 Milliarden Dollar 15 Prozent mehr um als im Vorjahr. Der Nettogewinn sei auf 326,5 Millionen Dollar gestiegen - von 253,2 Millionen Dollar im Vorjahr, wie das Unternehmen weiter mitteilte.

Die Aktie gab leicht nach. Im Elektronikgeschäft erzielte das Unternehmen gut ein Fünftel mehr Umsatz als vor einem Jahr. Damit glich der Konzern einen Einbruch in zwei anderen wichtigen Sparten aus: Der Geschäftszweig, in dem das Unternehmen Gase-Anlagen vor Ort bei Kunden betreibt, litt darunter, dass Abnehmer ihre Fabriken planmäßig für Wartungsarbeiten abschalteten. Das Handelsgeschäft litt unter höheren Kosten.

Unternehmenschef John McGlade zeigte sich enttäuscht über das Ergebnis. Die Gewinnmarge werde sich aber im laufenden Quartal signifikant verbessern, kündigte er an. Die Wartungspausen seien vorbei und Maßnahmen eingeleitet, das Handelsgeschäft auf Vordermann zu bringen.

Air Products hatte Anfang des Jahres den milliardenschweren Übernahmekampf um den US-Konkurrenten Airgas abgeblasen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Air Products: Linde-Rivale verdient an Elektronikgeschäft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%