Airbus und Boeing: Japanischer Milliardenauftrag für Flugzeugbauer

Airbus und Boeing
Japanischer Milliardenauftrag für Flugzeugbauer

Japans größte Fluggesellschaft kauft ein: Für mehr als zwei Milliarden Dollar hat die ANA Holding insgesamt 15 Flugzeuge bestellt. Aufträge ergingen sowohl an Airbus, als auch an Konkurrent Boeing.
  • 0

TokioAirbus hat eine Bestellung über sieben Maschinen des Typs A321 von Japans größter Fluggesellschaft ANA Holdings erhalten.

Wie ANA am Freitag zudem mitteilte, orderte das Unternehmen zugleich acht Flieger bei Boeing. Die Aufträge für beide Hersteller summierten sich auf insgesamt 2,2 Milliarden Dollar.

Die Maschinen sollen auf Inlandsflügen eingesetzt werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Airbus und Boeing: Japanischer Milliardenauftrag für Flugzeugbauer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%