Aktie auf Weg zu Rekordhoch
Hugo Boss zieht immer mehr Damen an

dpa-afx METZINGEN. Der Modekonzern Hugo Boss hat im ersten Quartal vor allem dank der Damenkollektion einen höher als erwartet ausgefallenen Umsatzanstieg ausgewiesen. Boss Womenswear habe den Umsatz um 67 Prozent auf 44 Mill. Euro gesteigert, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Metzingen mit. Insgesamt legte der Erlös wie bereits am Montag bekannt gegeben um 13 Prozent auf 459 Mill. Euro zu.

Die im MDax notierte Aktie des Unternehmens legte am Donnerstag weiter zu und näherte sich damit dem Rekordhoch von 38,50 Euro aus dem Jahr 2001. Seit Bekanntgabe der vorläufigen Zahlen am Montagabend legte die Aktie rund acht Prozent auf zuletzt 36,85 Euro zu.

Der Hugo Boss-Konzern, der mehrheitlich zum italienischen Valention-Konzern gehört, hob nach dem besser als erwartet ausgefallenem ersten Quartal seine Umsatz- und Gewinnprognose an. Der Erlös soll währungsbereinigt um zehn bis zwölf Prozent zulegen, nachdem zuvor nur ein Anstieg prognostiziert wurde.

Das Ergebnis vor Steuern soll überproportional zulegen. Zwischen Januar und März stieg der Vorsteuergewinn um 14 Prozent auf 87,1 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%