Aktie gibt nach
Siemens wieder auf Einkaufstour

Siemens kauft für 1,2 Milliarden Euro den nordrhein-westfälischen Getriebehersteller Flender. Damit setzen die Münchener ihre Einkaufstour der vergangenen Monate mit einer weiteren großen Übernahme fort.

HB MÜNCHEN. „Mit dem Erwerb von Flender erweitert Siemens seine Kompetenzen innerhalb eines umfassenden Automatisierungsportfolios auf die komplette Antriebstechnik“, teilte der Münchener Technologiekonzern am Mittwoch mit. Das Bocholter Unternehmen mit 6700 Mitarbeitern und einem Umsatz von 1,01 Milliarden Euro solle als elftes Geschäftsgebiet in den Siemens-Bereich Automation and Drives (A&D) integriert werden. Die Münchener schätzen den weltweiten Markt für Antriebstechnik auf 25 Milliarden Euro und gehen von einem jährlichen Wachstum von etwa 2,5 Prozent aus.

Analysten bewerteten die Übernahme insgesamt positiv, bezeichneten den Preis aber als „nicht unbedingt günstig“. Die Siemens-Aktie profitierte von der Übernahmenachricht kaum und notierte am frühen Nachmittag mit 60,87 Euro um 0,2 Prozent im Minus. Der Deutsche Aktienindex Dax verlor 0,5 Prozent.

„Diese Übernahme ist strategisch auf alle Fälle sinnvoll“, sagte Cheuvreux-Analyst Bernd Laux. Siemens habe bislang beim Angebot kompletter Lösungen Getriebe von Flender zugekauft und kenne das Unternehmen seit vielen Jahren. „Das Ganze ist kein Schnäppchen, aber in Anbetracht dessen, dass Flender ganz ordentlich verdient, ist das ein akzeptabler Preise.“

Branchenkreisen zufolge kommt Flender auf eine operative Marge von rund zehn Prozent. A&D selbst kam im am 30. September geendeten Geschäftsjahr 2003/04 bei einem Umsatz von 8,8 Milliarden Euro auf 12,2 Prozent. „Der A&D-Bereich ist hoch profitabel und wir glauben, die Rendite von Flender bewegt sich auf einem ähnlichen Niveau, was einen fairen oder attraktiven Kaufpreis implizieren würde“, schrieb Bear-Stearns-Analyst Axel Funhoff in einer Kurzstudie.

Seite 1:

Siemens wieder auf Einkaufstour

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%