Aktie profitiert von der Meldung
Bayer stellt Studienergebnisse zu Antibiotikum Avalox vor

Der Leverkusener Chemie- und Pharmakonzern hat neue Studienergebnisse zu seinem Antibiotikum Avalox vorgelegt, wonach das Mittel bei komplizierten Infektionen im Bauch genauso wirksam ist wie eine Standardtherapie mit mehreren Antibiotika.

HB FRANKFURT. "In dieser Phase-III-Studie war die einmal tägliche Monotherapie mit Avalox mit der vier Mal täglichen Standardtherapie mit Piperacillin-Tazobactam in der Wirksamkeit vergleichbar", wurde der Chirurg Joseph Solomkin vom University of Cincinnati College of Medicine in einer Pressemitteilung des Bayer-Konzerns zitiert. So genannte intraabdominelle Infektionen sind schwere Erkrankungen, die im Krankenhaus Notfallbehandlungen, Operationen sowie eine Antibiotikatherapie notwendig machen. Bayer stellte die Ergebnisse der Studie auf der jährlichen Interscience Conference on Antimicrobial Agents and Chemotherapy (ICAAC) in Washington vor.

Die Bayer-Aktie lag nach der Mitteilung mit 0,83 Prozent im Plus bei 23,04 Euro.

An der Studie seien 681 Patienten beteiligt gewesen, 656 seien auf Arzneimittelsicherheit und 379 auf die Wirksamkeit der Therapien hin untersucht worden. Die Heilungsraten hätten mit 79,7 Prozent in der Avalox-Gruppe und 78,2 Prozent bei der Standardtherapie ähnlich hoch gelegen. Bei den im Krankenhaus zugezogenen Infektionen habe die Heilungsrate mit 81,5 Prozent in der Avalox-Gruppe sogar höher gelegen als in der Standardtherapiegruppe. Dort habe sie lediglich 54,8 Prozent betragen.

Bereits am Sonntag hatte Bayer positive Studienresultate zu dem Antibiotikum bei der Bekämpfung der Lungenentzündung gemeldet. Avelox war 2003 mit einem Umsatz von 299 Millionen Euro das achtstärkste Produkt des Bayer Bayer-Teilkonzerns Healthcare.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%