Aktie steigt
Astra Zeneca steigerte Quartalsgewinn deutlich

Der schwedisch-britische Pharmakonzern Astra Zeneca hat im dritten Quartal den Gewinn deutlich gesteigert. Der Gewinn vor Steuern und außerordentlichen Posten habe sich um 14 Prozent auf 1,27 Milliarden Dollar erhöht; hieß es am Donnerstag.

HB LONDON. Der Gewinn vor Steuern und außerordentlichen Posten habe sich um 14 Prozent auf 1,27 Milliarden Dollar erhöht, teilte Europas drittgrößter Hersteller von verschreibungspflichtigen Medikamenten am Donnerstag mit. Der Gewinn je Aktie habe 55 Cent betragen. Analysten hatten den Gewinn je Aktie im Durchschnitt mit 53 Cent prognostiziert. Den Quartalsumsatz gab das Unternehmen mit 5,265 Milliarden Dollar an.

Im Gesamtjahr 2004 erwartet Astra Zeneca trotz Abschreibungen im Zusammenhang mit dem Blutgerinnungshemmer Exanta einen Gewinn je Aktie von 2,10 Dollar. Wegen Exanta, das in den USA nicht zugelassen wurde, würden Rückstellungen über 80 Millionen Dollar gebildet. Der Kurs der AstraZeneca-Aktie stieg im Vormittagshandel um ein Prozent auf 21,96 Pfund.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%