Aktie verlor zunächst leicht
Modekonzern Esprit wächst weiter kräftig

Der Modekonzern Esprit wächst weiter rasant. Im Geschäftsjahr 2004/2005 (bis 30. Juni) steigerte der an der Börse Hongkong notierte und aus Ratingen am Niederrhein geführte Konzern seinen Umsatz um 26 Prozent auf 20,63 Mrd. Hongkong-Dollar (2,17 Mrd. Euro).

DJ/tak DÜSSELDORF. Der Nettogewinn stieg um 67 Prozent auf 3,3 Mrd. Hongkong-Dollar (350 Mill. Euro). „Die Ergebnisse zeigen, dass wir auf dem besten Weg sind, Esprit weltweit zu einer führenden Lifestyle-Marke zu machen“, sagte Chairman Michael Yang bei der Vorlage der Zahlen. An der Börse verlor die Aktie jedoch zunächst leicht. Analysten hatten noch stärkere Zuwächse erwartet.

Im neuen Geschäftsjahr stehen die Zeichen bei Esprit weiter auf Expansion. „Neben den geplanten neuen 1 400 Großhandelsstandorten wird der Konzern rund 900 Millionen Honkong-Dollar in 110 neue, direkt verwaltete Einzelhandelsgeschäfte stecken“, sagte Heinz Krogner, Vorstandschef von Esprit. Zur internationalen Expansion zählt auch das Comeback der Marke in den USA, wo das Label 1968 gegründet worden war. 12,3 Mill. Euro will der Konzern jedes Jahr investieren. Um die Kosten gering zu halten, konzentriert sich Esprit dabei auf die Region zwischen Boston und Washington. Außerdem soll es Kooperationen mit den Kaufhäusern Nordstrom sowie Marshall Fields geben.

Die Expansion in Nordamerika ist ein wichtiger Schritt für Esprit. Denn wie die Konkurrenten Gap, Inditex (Zara) und H&M ist Esprit nach wie vor stark auf eine Region konzentriert – 80 Prozent der Umsätze werden in Europa gemacht. Allerdings hat Esprit starke Wurzeln in Asien. Und während die Konkurrenz nur auf eigene Läden setzt, beliefert Esprit als Großhändler zusätzlich zu seinen 630 Läden 9700 Verkaufsflächen in Kaufhäusern und von Franchisenehmern. „Esprit nimmt in der Liga der internationalen Modekonzerne eine Führungsposition ein“, sagte Klaus Harnack von der Unternehmensberatung Hachmeister + Partner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%