Aktie vollzieht Kurssprung
Scania übertrifft Prognosen

Europas drittgrößter Lkw-Hersteller Scania hat im dritten Quartal den Vorsteuer-Gewinn um 70 Prozent gesteigert und damit die Analysten-Erwartungen deutlich übertroffen.

HB STOCKHOLM. Der MAN-Konkurrent wies am Montag in Stockholm für die drei Monate zum Ende September einen Vorsteuergewinn von 1,3 Milliarden schwedischen Kronen und einen Umsatz von 13,3 Milliarden skr (1,43 Milliarden Euro) aus. Analysten hatten im Schnitt den Vorsteuergewinn mit 928 Millionen skr und den Umsatz mit 12,75 Milliarden skr erwartet.

Scania begründete das besser als erwartet ausgefallene Ergebnis mit der wachsenden Nachfrage auf allen Märkten des Unternehmens mit Ausnahme von Südkorea. Ende des dritten Quartals sei allerdings eine leichte „Abkühlung des Marktes“ zu beobachten gewesen, sagte Unternehmenschef Leif Ostling. Die Umstellung auf die neue Lkw-Serie sei reibungslos, hieß es weiter. Die Scania-Aktie legte im Vormittagshandel um fast drei Prozent auf 265,00 skr zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%