Aktien
EADS prüft Umwandlung in europäische Aktiengesellschaft

Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS prüft die Umwandlung in eine europäische Aktiengesellschaft. Das sagte Konzernchef Louis Gallois der Tageszeitung "Die Welt". Bisher ist das Unternehmen als Gesellschaft nach niederländischem Recht (N.V.) organisiert.

dpa-afx BERLIN. Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS prüft die Umwandlung in eine europäische Aktiengesellschaft. Das sagte Konzernchef Louis Gallois der Tageszeitung "Die Welt" (Samstagausgabe). Bisher ist das Unternehmen als Gesellschaft nach niederländischem Recht (N.V.) organisiert.

Gallois verspricht sich von einer Umwandlung in eine europäische Aktiengesellschaft (SE) weniger nationale Streitigkeiten innerhalb des Konzerns. "Das würde vieles vereinfachen und helfen, das Lagerdenken zu überwinden." In der Vergangenheit hatte es vor allem zwischen Deutschen und Franzosen immer wieder Probleme gegeben. Bisher sei die neue Rechtsform seine persönliche Idee, betonte Gallois. Man lasse nun eine Machbarkeitsstudie erstellen. Danach müsse der Verwaltungsrat entscheiden.

Wegen der Verzögerungen beim Militärtransporter A400m machte der EADS-Chef erneut den Triebwerksherstellern Vorwürfe. "Wir sind nicht in der Lage einen neuen Zeitplan zu geben, da uns die Zulieferer des Triebwerks nicht sagen können, wann sie einen neuen Zeitplan vorlegen." Eigentlich hätten sie ihn für Ende Oktober versprochen, nun sei Ende November im Gespräch, sagte der EADS-Chef.

Gallois will wegen der Probleme beim Militärtransporter noch mal mit den Regierungen verhandeln, die das Flugzeug in Auftrag gegeben haben. Auf einem Ministertreffen am 10. November hätten fast alle ihre Bereitschaft gezeigt, Zugeständnisse zu machen, sagte er. Berichte, die deutsche Regierung wolle den Auftrag möglicherweise reduzieren, wies er zurück. Von deutscher Seite habe es keine Drohung gegeben, Flugzeuge abzubestellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%