Aktien unter Druck
General Electric plant Kapitalerhöhung

Der amerikanische Mischkonzern General Electric erhöht sein Kapital und will dadurch rund 3,8 Milliarden Euro einnehmen.

HB FAIRFIELD. Wie das Unternehmen am Montag ankündigte, sollen etwa 118 Millionen Stammaktien angeboten werden. Nähere Angaben wollte ein Konzernsprecher zunächst nicht machen.

Das genannte Einnahmevolumen entspricht allerdings dem Kaufpreis, den GE für die Kontrollmehrheit an der Unterhaltungssparte von Vivendi Universal zahlen muss. GE will die Sparte mit dem zum Konzern gehörenden Fernsehsender NBC fusionieren.

An der Wall Street notierten die Aktien des Konzerns am Montag in einem freundlichen Gesamtmarkt mit einem Minus von gut einem Prozent bei 32,42 Dollar. Das Industriekonglomerat produziert unter anderem Kraftwerksturbinen, Flugzeugmotoren, Haushaltsgeräte, Medizintechnik, bietet Finanzdienstleistungen an und ist in der Medienbranche tätig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%