Aktienrückkaufprogramm wird ausgeweitet
Puma peilt erneut zweistelliges Wachstum an

Der fränkische Sportartikelkonzern Puma strebt 2004 nach der dritten Gewinnverdoppelung in Folge erneut ein zweistelliges Wachstum an. Umsatz und Ertrag sollen um mindestens 10 Prozent steigen, sagte Vorstandschef Jochen Zeitz am Freitag auf der Bilanz-Pressekonferenz in Herzogenaurach.

HB HERZOGENAURACH. Im Jahr der Fußball-Europameisterschaft und Olympischen Spiele will Puma nach spektakulären Zuwächsen mit Freizeitsportmode auch seine klassische Sportkompetenz nicht vernachlässigen.

„Wir sind gut ins neue Jahr gestartet und erwarten starke Auftragszuwächse im ersten Halbjahr“, sagte Vorstandschef Zeitz, der im schwarzen Anzug und Sportschuhen erschien. Anders als der größere Lokalrivale Adidas-Salomon sieht sich Puma auch auf dem schwierigen US-Markt auf Wachstumskurs.

Puma bleibt damit bei seiner Tradition, mit einer konservativen Prognose zu beginnen, die in den vergangenen Jahren dann mehrfach erhöht wurde. „Ich kann nur sagen, was wir in den Büchern haben“, widersprach Zeitz Analysten, die die Prognosen als sehr vorsichtig bezeichneten. Im vergangenen Jahr hatte Puma fünfmal die Gewinnprognose erhöht und seinen Vorsteuergewinn zum dritten Mal in Folge mehr als verdoppelt.

Seite 1:

Puma peilt erneut zweistelliges Wachstum an

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%