Aktuelle Quartalszahlen
Air Liquide steigert Umsatz

Die Übernahme des Frankfurter Großanlagenbauers Lurgi hat sich für den französischen Industriegasehersteller Air Liquide bezahlt gemacht. Der Konzern verbuchte im dritten Quartal einen Umsatzanstieg von gut zehn Prozent auf 2,94 Mrd. Euro.

rtr PARIS. Zugleich bekräftigte der Linde-Konkurrent am Donnerstag seinen Ausblick für das Gesamtjahr: Der Nettogewinn soll im zweistelligen Bereich wachsen. Mit seinem Erlös traf Air Liquide in etwa die Erwartungen der Analysten, die im Schnitt mit 2,95 Mrd. Euro gerechnet hatten. Die führenden Firmen im Industriegase-Sektor konnten zuletzt vor allem von einer starken Nachfrage in den boomenden Volkswirtschaften Asiens und des Nahen Ostens profitieren. In dieser Woche hatten etwa bereits die US-Konkurrenten Praxair und Air Products & Chemicals höhere Gewinne ausgewiesen. Airgas erwartet für 2008 einen Umsatz über den Erwartungen. Linde will am kommenden Dienstag seinen Zwischenbericht für das dritte Quartal veröffentlichen.

Auch Air Liquide blickt optimistisch in die Zukunft. Die Entwicklung auf den wichtigsten Märkten bleibe gut, teilte der Konzern mit. In den USA gebe es nur wenige Hinweise auf eine Abschwächung, während das Wachstum in Europa anhaltend stark sei.

Air Liquide hatte nach langen Verhandlungen im April den Kauf von Lurgi, der Tochter des Bochumer Gea-Konzerns, für 550 Mill. Euro bekanntgegeben. Das Bundeskartellamt gab dem Geschäft im Sommer grünes Licht.

Air-Liquide-Aktien notierten am Donnerstag in Paris im frühen Handel 0,8 Prozent schwächer bei 93,50 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%