Alan Mulally
Ford bereitet Abgang des Chefs vor

Ford bereitet sich einem Agenturbericht zufolge auf den Abgang von Konzernlenker Alan Mulally vor. Nachfolger soll der Chef des Amerika-Geschäfts werden. Ein Sprecher von Ford wollte den Bericht nicht kommentieren.
  • 0

DetroitDer Verwaltungsrat des Autobauers Ford soll sich am Donnerstag mit der Nachfolge von Konzernchef Alan Mulally beschäftigen. Das teilte die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf eine mit dem Vorgang vertraute Person mit. Der Vorstandsvorsitzende wird Ende 2013 in den Ruhestand gehe.

Als Nachfolger von Mulally solle Mark Fields, Chef der nord- und südamerikanischen Geschäfte des Konzerns, zum Chief Operating Officer ernannt werden. Dieser Vorstandsposten wurde seit 2006 nicht mehr besetzt. Damit könnte der 51-Jährige als Nachfolger des 67-jährigen Mulally in Stellung gebracht werden. Ein Sprecher von Ford wollte den Bericht nicht kommentieren. Der Konzern beteilige sich nicht an Spekulationen über Personalien.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Alan Mulally: Ford bereitet Abgang des Chefs vor"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%