Industrie
Alitalia streicht 138 Flüge

HB ROM. Wegen eines vierstündigen Streiks ihres Kabinenpersonals hat die angeschlagene Fluggesellschaft Alitalia am Samstag 138 gestrichen. Die Gewerkschaften begründeten die Protestaktion damit, dass etliche frühere Lohn-Vereinbarungen nicht eingehalten worden seien. Weil die anhaltend hohen Treibstoffkosten den Sanierungsplan des Unternehmens zunehmend gefährden, hatte die Alitalia-Führung von den Gewerkschaften weitere Zugeständnisse verlangt. Es wird erwartet, dass Alitalia in den kommenden Tagen neue Sparvorschläge vorlegt. Unter anderem sollen weitere 170 Millionen Euro eingespart werden.

Die Fluggesellschaft muss für Investoren interessant bleiben, damit der Sanierungsplan greifen kann. Zentraler Bestandteil ist eine für dieses Jahr geplante Kapitalerhöhung im Umfang von 1,2 Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%