Alle Optionen werden geprüft
Heidelberger Druck sucht nach Partnerschaften im Digitaldruck

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hält nach den Worten von Vorstandschef Bernhard Schreier Ausschau nach Partnern im Bereich Digitaldruck. Erst im Mai 2004 hatte der Konzern seine Sparte Digital an den Partner Eastman Kodak verkauft.

rtr FRANKFURT. „Der Digitaldruck ist für uns nach wie vor ein interessantes Feld, auf das wir unser Augenmerk werfen und wo wir mit der Hand am Puls bleiben“, sagte Schreier in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview mit der „Börsen-Zeitung“. „Technologiepartnerschaften, Vertriebspartnerschaften - wir prüfen alle Optionen“, fügte er hinzu. Das heiße aber nicht, dass Heidelberger Druck wieder in den Digitaldruck einsteige. „Wir haben in keiner Weise bereut, aus dem Digitaldruck ausgestiegen zu sein. Und ich gehe nicht davon aus, dass der Digitaldruck kurzfristig wieder als weitere Sparte bei Heidelberg dazukommt. Aber wenn sich der Digitaldruck positiver entwickelt, werden wir darauf entsprechend reagieren können.“

Schreier bekräftige die Prognose, dass der im MDax gelistete Konzern im laufenden Geschäftsjahr 2004/2005 (zum 31. März) nach zwei Verlustjahren wieder Gewinne erwirtschaften will. Die operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) solle bei rund fünf Prozent und im übernächsten Geschäftsjahr 2006/2007 wieder zwischen zehn und zwölf Prozent liegen.

An Heidelberger Druck sind die Münchener Rück, die Allianz und die Commerzbank mit zusammen 28 Prozent beteiligt. Diese drei Finanzkonzerne hatten Anfang des Jahres ihre Anteile an dem Maschinenbau- und Nutzfahrzeughersteller MAN verkauft. „Zum heutigen Zeitpunkt sind uns keine Verkaufsabsichten unserer Großaktionäre bekannt“, sagte Schreier dazu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%