Allein in Australien Aufträge in Höhe von 120 Millionen Euro
Bilfinger zieht Millionen-Aufträge an Land

Der zweitgrößte deutsche Baukonzern Bilfinger Berger hat im Ausland vier Großaufträge in Höhe von insgesamt 230 Millionen Euro erhalten.

HB STUTTGART. Mehr als die Hälfte davon entfällt mit 120 Mill. € auf Australien, wo eine Arbeitsgemeinschaft unter Führung der Bilfinger-Tochtergesellschaft Abigroup eine 110 Kilometer lange Eisenbahnstrecke mit elf Brücken zu einem Kohlerevier baut, wie das Unternehmen am Montag in Mannheim mitteilte. Außerdem baue die Bilfinger-Berger-Beteiligung Baulderstone Hornibrook ein zehn Kilometer langes Autobahn-Teilstück in Neusüdwales aus.

Mit der Übernahme der Abigroup war Bilfinger Berger Ende des vergangenen Jahres zum zweitgrößten Bauunternehmen in Australien geworden.

Auf der französischen Insel La Reunion im Indischen Ozean ist die französische Bilfinger-Berger-Beteiligung Razel am Bau einer 34 Kilometer langen Schnellstraße beteiligt. In Tirol in Österreich baut eine Arbeitsgemeinschaft mit Bilfinger Berger den Angaben zufolge einen 3,5 Kilometer langen Tunnel, der zum so genannten Brennerbasistunnel führt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%