"Alptraum für GM und Ford"
Porsche meldet starke Auftragseingänge

Porsche will dank voller Auftragsbücher für die Modelle 911 und Boxster im laufenden Geschäftsjahr erneut Rekordzahlen erreichen. Der Chef des Sportwagenherstellers Wiedeking kündigte eine Entscheidung über die vierte Baureihe für Anfang nächsten Jahres an.

HB PÖRTSCHACH. Die nach dem Pariser Autosalon vorgenommene Vertriebsschätzung für die beiden überarbeiteten Sportwagenmodelle sei sehr gut, sagte Vorstandschef Wendelin Wiedeking am Mittwochabend am Rande einer Fahrzeugvorstellung in Pörtschach am Wörthersee. Eine konkrete Aussage, ob der Konzern die Zuwachsraten des Vorjahres bei Umsatz (13,9 Prozent) und Absatz (15 Prozent) erneut erreichen werde, vermied Wiedeking aber.

Die Produktion des Geländewagens Cayenne sei derzeit voll ausgelastet. Porsche komme mit der Fertigung im Leipziger Werk kaum nach. Der Porsche-Chef sieht für den Erfolgsgaranten Cayenne nach dem starken Absatz im Vorjahr noch weiteres Potenzial, vor allem in den USA. „Wir sind der Alptraum für die General Motors und Fords.“

Das Segment der Sport-Geländewagen (SUVs) sei aber groß genug, um mehrere Anbieter zu verkraften. Zur Sanierung des europäischen General Motors-Geschäfts bei Opel und Saab meinte der Porsche-Chef: „Mit Kostensenkungen alleine schaffen sie keine Sanierung. Sie müssen mit Produkten das Geschäft zum Brummen bringen, sonst fressen sie die Fixkosten auf.“ Er wolle langfristig bei Porsche bleiben: „Ich verdiene gutes Geld und ich will das Unternehmen Stück für Stück nach vorne bringen“, sagte er der Nachrichtenagentur dpa-AFX. Wiedeking kritisierte das Engagement von ausländischen Fonds in der Autoindustrie. Diese passten nicht in die unternehmerische Landschaft in Europa: „Sie kennen keine soziale Verantwortung und wollen nur das schnelle Geld machen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%