Alu-Preisverfall
Rusal macht weiter Verluste

Niedrige Aluminium-Preise machen Rusal zu schaffen: die Verluste treiben den russischen Produzenten weiter in den Schuldensumpf – nur ein Umsatz von 10,4 Prozent. Dem US-Rivalen Alcoa geht es auch nicht besser.
  • 0

Moskau/HongkongGesunkene Aluminium-Preise treiben den russischen Produzenten Rusal immer tiefer in die roten Zahlen. Der weltweite Branchenprimus fuhr 2013 einen Verlust von 3,2 Milliarden Dollar ein, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Ein Jahr zuvor stand noch ein Minus von 528 Millionen Dollar in den Büchern. Zuletzt hatte der Preisverfall bereits dem US-Rivalen Alcoa einen Milliarden-Verlust eingebrockt. Aluminium wird derzeit so niedrig gehandelt wie seit mehr als vier Jahren nicht mehr. Die Lager sind weltweit prall gefüllt. Rusal setzte mit 9,77 Milliarden Dollar 10,4 Prozent weniger um als noch ein Jahr zuvor. Bei Alcoa war der Umsatz um rund fünf Prozent gesunken.

Auf dem Rusal-Ergebnis lasteten auch Kosten von fast zwei Milliarden Dollar für Abschreibungen und den Konzernumbau. Das Unternehmen fuhr seine Produktion im vergangenen Jahr um fast acht Prozent zurück. Der mit rund 10 Milliarden Dollar verschuldete Konzern ringt zudem noch um die Refinanzierung seiner Kredite. Ein Durchbruch wurde den Angaben vom Freitag zufolge bei der staatlichen Sberbank und der Gazprombank erzielt , wo Rusal mit 4,9 Milliarden beziehungsweise 660 Millionen Dollar in der Kreide steht. Gespräche mit anderen Gläubigern dauerten aber noch an. Rusal betonte, auch bei Fälligkeit einzelner Kredite über ausreichend Liquidität für deren Rückzahlung zu verfügen.

Die in Hongkong notierten Rusal-Aktien büßten bis zu vier Prozent ein.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Alu-Preisverfall: Rusal macht weiter Verluste"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%