Aluminiumbrache
Harter Schlag für Alcoa

Der amerikanische Aluminiumkonzern Alcoa wird im Zuge geplanter Spartenverkäufe und einer Restrukturierung seiner Elektro- und Elektronik-Sparte in Europa sowie Nord- und Südamerika erhebliche Sonderbelastungen verbuchen. Die 50 Millionen Dollar für den Verkauf der Autoguss-Sparte haben daran noch den geringsten Anteil.

HB NEW YORK. Die Sonderbelastungen belaufen sich auf insgesamt 845 Millionen Dollar (600 Mio Euro).

Es würden 600 Millionen Dollar beim geplanten Verkauf der Verpackungs- und Konsumgütersparten anfallen, der Ende 2007 oder Anfang 2008 erfolgen solle. Bei der Restrukturierung der Elektro- und Elektronik-Sparte dürften Restrukturierungs- und andere Sonderbelastungen von 195 Millionen Dollar anfallen.

Beim bis Jahresende erwarteten Verkauf der Autoguss-Sparte dürfte es Belastungen von 50 Millionen Dollar geben. Es gebe starkes Interesse strategischer Käufer, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%