Aluminiumkonzerne
Alcoa übernimmt Elkem Aluminium

Der größte US-Aluminiumkonzern Alcoa übernimmt in einem milliardenschweren Tauschgeschäft die Aluminiumhütte Elkem Aluminium von der norwegischen Orkla-Gruppe.

HB PITTSBURGH. Im Gegenzug erhalte Orkla Alcoas 45-Prozent-Anteil an der schwedischen Stahlpresse SAPA, teilt Alcoa am Montagabend in Pittsburgh mit. Dieses habe einen Gesamtwert von 3,7 Mrd. $. Die Transaktion solle im ersten Quartal 2009 abgeschlossen werden. Allerdings erwartet Alcoa für das vierte Quartal 2008 wegen des Verkaufs des Presswerks eine Abschreibung in noch ungenannter Höhe.

Elkem Aluminium gehört künftig zu 100 Prozent zu Alcoa und kommt den Angaben zufolge auf eine Jahresproduktion von 282 000 Tonnen. Die Produktionskapazität von Alcoa wachse auf mehr als 4,7 Mio. Tonnen. Damit werde der Konzern zum größten Aluminiumhersteller der Welt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%