Analysten positiv überrascht
Continental legt glänzende Zahlen vor

Der Autozulieferer Continental hat im ersten Quartal bei Umsatz und Gewinn deutlich zugelegt. Der Vorstand weckte nach dem gelungenen Jahresstart Hoffnungen, der Konzern könne seinen Gewinn im operativen Geschäft 2004 sogar stärker steigern als bislang prognostiziert.

HB HANNOVER. „Wenn der Trend anhält, ist mehr Potenzial für das operative Ergebnis da“, sagte Finanzchef Alan Hippe am Dienstag in einer Telefonkonferenz mit Analysten. Zuvor hatte er bekräftigt, dass sich der Konzernumsatz und das Betriebsergebnis - allerdings vor potenziellen Restrukturierungskosten für das US-Geschäft - erhöhen dürften. Im vergangenen Jahr hatte Continental ein operatives Rekordergebnis von 855 Mill. € erzielt.

Hippe sagte ferner, Continental befinde sich derzeit mit drei Partnern in Verhandlungen über ein Gemeinschaftsunternehmen zur Reifenproduktion in China. „Ich hoffe, dass wir im zweiten Quartal eine Entscheidung treffen können.“ Die im Deutschen Aktienindex notierte Aktie der Continental AG, die sich mit der Ausgabe einer Wandelanleihe bis zu 400 Mill. € frisches Kapital beschaffen will, legte bis zum Nachmittag 0,7 % auf 37 € zu. Der Leitindex tendierte im Minus.

Conti steigerte im ersten Quartal sein operatives Ergebnis um mehr als ein Drittel auf 246,7 Mill. €. Der Reingewinn habe sogar um fast 50 % auf 129 Mill. € binnen Jahresfrist zugelegt, teilte der die Nummer im weltweiten Reifengeschäft in Hannover mit. Der Konzernumsatz wuchs zum gleichen Vorjahreszeitraum um knapp sechs Prozent auf knapp drei Mrd. €. Von Reuters befragte Branchenexperten hatten im Durchschnitt beim Überschuss nur mit einem Anstieg auf 104 Mill. € gerechnet, beim operativen Gewinn mit 211 Mill. €.

Seite 1:

Continental legt glänzende Zahlen vor

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%