Analystenerwartungen übertroffen
Konzernumbau bei Rheinmetall trägt Früchte

Die Neuausrichtung des Rheinmetall-Konzerns auf die Kerngeschäfte Rüstung und Automobilzulieferung zahlt sich aus: Im ersten Quartal 2004 steigerte das Unternehmen trotz eines geringeren Umsatzes seinen Gewinn deutlich. Ausschlaggebend hierfür seien vor allem Kostensenkungen, die Trennung von verlustbringenden Aktivitäten und gute Zahlen im Bereich Automotive gewesen, teilte Rheinmetall am Dienstag vor Beginn seiner Hauptversammlung in Berlin mit.

HB DÜSSELDORF. Dank der schlankeren Konzernstruktur sowie deutlicher Gewinnsteigerungen des Automobilzulieferers Kolbenschmidt Pierburg habe Rheinmetall seine Ertragslage im traditionell schwächeren ersten Quartal deutlich verbessert, hieß es weiter. Auch im Gesamtjahr rechnet der Düsseldorfer Konzern mit einer Verbesserung der Ertragslage und Umsatzzuwächsen.

„Wir sind gut in das Jahr 2004 gestartet und haben nicht nur wegen der anziehenden Weltkonjunktur, sondern vor allem auf Grund unserer starken Marktpositionierung allen Grund dazu, zuversichtlich für die weitere Entwicklung im Jahresverlauf zu sein“, sagte Vorstandschef Klaus Eberhardt. Im Gesamtjahr peile Rheinmetall daher ein organisches Wachstum von rund fünf Prozent an, einen Konzernumsatz von 3,5 (Vorjahr 3,2) Milliarden Euro sowie eine weiter verbesserte Ertragslage. Die im MDax gelistete Vorzugsaktie notierte mit 34,10 Euro leicht im Plus.

Von Januar bis März stieg der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Konzern deutlich um rund 45 Prozent auf 32 (22) Millionen Euro. Der Vorsteuergewinn verbesserte sich auf 14,0 (Vorjahr 3,0) Millionen Euro und nach Steuern auf 12,0 (2,0) Millionen Euro. Der Umsatz schrumpfte auf 821 Millionen Euro nach rund einer Milliarde Euro im Vorjahreszeitraum. Bereinigt um Änderungen des Konsolidierungskreises und Wechselkurseffekten legte der Umsatz jedoch um knapp vier Prozent zu. Analysten hatten im Schnitt vor Steuern einen Gewinn von sechs Millionen Euro erwartet und nach Steuern von vier Millionen Euro. Der Umsatz wurde bei 827 Millionen Euro prognostiziert.

Seite 1:

Konzernumbau bei Rheinmetall trägt Früchte

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%