Angebliche Interesse an Allianz-Anteil
Herz dementiert Übernahme von Beiersdorf

Günter Herz führt keine Übernahmeverhandlungen zu Beiersdorf. Damit dementierte eine Sprecherin des Ex-Tchibo-Eigners einen Medienbericht.

HB HANNOVER. „Es hat weder Übernahmeverhandlungen zu Tui gegeben, noch gibt es welche zu Beiersdorf“, sagte die Sprecherin am Freitag auf Anfrage in Hamburg. „Das ist die Aussage von Herrn Herz“, fügte sie hinzu. Die „Financial Times Deutschland“ hatte berichtet, Herz beabsichtige, mehr als 3,8 Milliarden Euro für den Anteil an Beiersdorf im Besitz der Münchener Allianz von rund 44 Prozent zu zahlen. Der ehemalige Eigner des Kaffeerösters Tchibo sei bereit, 105 Euro je Aktie zu zahlen, hieß es unter Berufung auf Branchenkreise.

Vor einiger Zeit war bereits spekuliert worden, Herz könnte sich an dem Touristikkonzern Tui beteiligen. Auch dies hatte Herz dementiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%