Angeblicher Stimmen-Missbrauch
Tom Waits verklagt Opel

Der US-Sänger Tom Waits hat nach Angaben seines Anwalts den Autohersteller Opel wegen Missbrauchs seiner unverwechselbaren Stimme in einem Werbespot verklagt. Die Zivilklage sei beim Landgericht Frankfurt eingereicht worden und richte sich auch gegen die Werbeagentur McCann Erickson, erklärte Anwalt Andreas Spieß am Donnerstag.

HB FRANKFURT AM MAIN. Der Sänger fühle sich in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt und verlange Schadenersatz in noch zu klärender Höhe, so Spieß. Die Adam Opel AG in Rüsselsheim wollte zu der Klage erst Stellung nehmen, wenn sie schriftlich vorliegt. Dies sei am Donnerstag noch nicht der Fall gewesen, erklärte ein Sprecher.

Die General Motors-Tochter Opel hatte mit dem Spot „Wiegenlied“ für seine Modelle in mehreren europäischen Ländern geworben. Der Film ist mit einer in rauer Stimmlage gesungenen Version von Brahms „Wiegenlied“ unterlegt, die viele Zuschauer und Fans an Waits erinnerte. Gesungen haben soll es aber ein in Frankfurt ansässiger Stimmenimitator.

Tom Waits hält Opel zusätzlich vor, seine vorvertraglichen Pflichten verletzt zu haben. Nach Darstellung seiner Anwälte hatte General Motors vor dem Spot erfolglos mit Waits über ein Engagement verhandelt. Waits wehrt sich seit Jahren gegen die Vermarktung seiner Musik in der Produktwerbung und hatte sich im aktuellen Fall im April mit einer Klarstellung an seine Fans gewandt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%